Diätetisches Management der chronischen Nierenerkrankung des Hundes

Die Nieren sind mehr als nur Ausscheidungsorgane: Sie sind entscheidend an der Regulation des Wasser- und Elektrolythaushalts und des Säure-Basen-Status beteiligt und greifen in den Hormonhaushalt ein. Die in den Nieren gebildeten Hormone stimulieren beispielsweise die Produktion roter Blutkörperchen und erhöhen den Blutdruck. Dementsprechend vielgestaltig sind die Symptome, die ein Hund zeigen kann, der chronisch nierenkrank ist.

Leider ist es nach heutigem Kenntnisstand nicht möglich, die chronische Nierenerkrankung des Hundes zu heilen oder Nierengewebe, das seine Funktion verloren hat, zu regenerieren. Umso größere Bedeutung kommt der dauerhaften diätetischen Unterstützung des nierenkranken Hundes zu. Eine speziell abgestimmte Nahrung versucht dabei, möglichst viele der oben genannten Aspekte zu bedienen. Ziel ist es, das Fortschreiten der Nierenerkrankung so weit wie möglich zu verlangsamen und die Lebensqualität des Tieres zu erhalten. Dafür wird die Nierendiät lebenslang gefüttert.

Purina Pro Plan bei Nierenproblemen

Das folgende Purina Pro Plan Produkt wurde dazu entwickelt, das Management und die speziellen Ansprüche von Hunden mit Nierenproblemen zu unterstützen:

• CANINE NF RENAL FUNCTION™ ist ein diätetisches Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde zur Unterstützung der Nierenfunktion bei chronischem Nierenversagen mit niedrigem Phosphorgehalt und herabgesetztem Proteingehalt, jedoch hochwertigem Protein.

• Die Nahrung ist ebenfalls zur Verringerung der Urat- und Cystinsteinbildung geeignet, mit niedrigem Puringehalt, mittlerem Gehalt an schwefelhaltigen Aminosäuren und harnalkalisierenden Eigenschaften.

Wie genau kann CANINE NF RENAL FUNCTION™ bei chronischer Nierenerkrankung unterstützen?

• Ein insgesamt reduzierter Proteingehalt hilft, die Nieren nicht zu überlasten. Um dennoch den Bedarf des Hundes zu decken und einem verstärkten Muskelabbau vorzubeugen, werden für CANINE NF RENAL FUNCTION™ ausschließlich qualitativ hochwertige Eiweiße verwendet.

• Während eine Nierenerkrankung den Phosphorspiegel im Blut steigen lässt, kann es zu einem Ungleichgewicht im Mineralstoffwechsel des Tieres kommen. Um dieses Missverhältnis auszugleichen und so das Fortschreiten der Erkrankung zu verzögern, ist der Gehalt an Phosphor in CANINE NF RENAL FUNCTION™ verringert.

• Hunde mit chronischer Nierenerkrankung neigen zur Übersäuerung des Blutes. Wenn sich der pH-Wert des Blutes in den sauren Bereich verschiebt, spricht der Tierarzt von einer metabolischen Azidose. CANINE NF RENAL FUNCTION™ ist ein nicht säurebildendes Futter und hilft, den pH-Wert im neutralen Bereich zu halten.

• Nierenkranke Tiere verlieren oft den Appetit. Das liegt unter anderem an den Stoffwechselprodukten, die eigentlich über die Nieren ausgeschieden werden sollen, die nun aber länger im Kreislauf verweilen. Trotzdem ist es von größter Wichtigkeit, dass die Hunde Nahrung zu sich nehmen. CANINE NF RENAL FUNCTION™ schmeckt ausgezeichnet und wird auch von selektiven Fressern gut angenommen.

Mit CANINE NF RENAL FUNCTION™ Harnsteinen vorbeugen

Nieren regulieren die Ausscheidung verschiedenster Stoffe und damit die Zusammensetzung und Konzentration des Urins. Es sind genau diese Parameter, die wir über die Ernährung des Hundes beeinflussen und uns zunutze machen können, um der Bildung von Harnsteinen vorzubeugen.

Harnsteine bestehen aus verschiedenen Salzen und einfach gesagt „kristallieren“ diese Salze dann aus, wenn ihre Löslichkeit im Harn überschritten wird. Daraus ergeben sich zwei mögliche Gegenmaßnahmen, die stets gemeinsam zum Einsatz kommen sollten: Auf der einen Seite soll der Urin insgesamt verdünnt werden, wofür der Hund jederzeit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben muss. Und auf der anderen Seite soll seine Nahrung so zusammengesetzt sein, dass so wenig wie möglich steinbildende Salze anfallen. Genau diese Aufgabe übernimmt CANINE NF RENAL FUNCTION™ und kann so die Bildung von Kalziumoxalat-, Urat- und Cystinsteinen reduzieren.

Darüber hinaus wird der pH-Wert des Urins in den neutralen Bereich verschoben, was der Harnsteinbildung zusätzlich entgegenwirkt.