Übergewicht – Nicht nur für Menschen ein gesundheitliches Problem

Übergewicht und Fettleibigkeit beschäftigen nicht nur die Humanmediziner, sondern gewinnen auch in der Tiermedizin zunehmend an Bedeutung. Studien, die in verschiedenen Ländern durchgeführt wurden, kamen zu dem Ergebnis, dass 20-40 % aller Hunde übergewichtig sind.

Es stimmt, dass bestimmte Erkrankungen das Risiko für Übergewicht erhöhen. Bei Hunden zählen dazu beispielsweise die Schilddrüsenunterfunktion und die Überfunktion der Nebennieren. Allerdings sind derartige hormonelle Störungen nur für einen kleinen Teil aller Fälle verantwortlich; der Großteil der übergewichtigen Hunde nimmt über die Ernährung mehr Energie auf, als er über Stoffwechsel und Bewegung verbraucht.

Daraus ergeben sich zwei Ansatzpunkte, um Übergewicht bei Hunden zu reduzieren: Auf der einen Seite sollen sich betroffene Hunde mehr bewegen – was aufgrund des Lebensstils und der dicht gefüllten Terminplaner ihrer Besitzer mitunter recht schwierig ist. Außerdem ist es nicht einfach und unter Umständen sogar mit gesundheitlichen Risiken behaftet, wenn der übergewichtige Hund nun plötzlich joggen soll. Noch wichtiger, vor allem zu Beginn der Therapie, ist deshalb eine Anpassung der Ernährung des Tieres. Zur Gewichtsreduktion besonders geeignet sind energiereduzierte Futtermittel, die essenzielle Nährstoffe in ausreichender Menge enthalten, um den Bedarf des Hundes zu decken.

Mit Pro Plan CANINE OM OBESITY MANAGEMENT™ den Weg zum Idealgewicht unterstützen

Das folgende Purina Pro Plan Produkt wurde speziell dazu entwickelt, bei besonderen Ansprüchen von Hunden mit Übergewicht zu unterstützen:

• CANINE OM OBESITY MANAGEMENT™ ist ein diätetisches Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde zur Verringerung von Übergewicht und Regulierung der Glukoseversorgung (Diabetes mellitus), mit reduzierter umsetzbarer Energie und mit niedrigem Mono- und Disaccharidgehalt (Gesamtzucker).

Dieses Futtermittel ist energiereduziert. Bezogen auf gleiche Mengen liefert es weniger Kalorien als gewöhnliches Hundefutter, was vor allem durch eine Minderung des Fettgehalts erreicht wurde. Der Proteinanteil hingegen ist hoch, womit der Abbau von Fettgewebe bei Erhalt der Muskelmasse angestrebt wird.

Der Gesamtanteil an Kohlenhydraten liegt im durchschnittlichen Bereich, wobei an dieser Stelle zu betonen ist, dass Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate sind. Das ist insbesondere für jene Hunde interessant, die an Diabetes mellitus leiden. Bei der Herstellung von CANINE OM OBESITY MANAGEMENT™ verwenden wir bevorzugt komplexe Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index. Damit wird der Anstieg des Blutzuckerspiegels nach der Futteraufnahme begrenzt, die Behandlung des Diabetes also diätetisch unterstützt.

Einige Hundebesitzer sorgen sich, dass energiereduziertes Futter ihren Hund nicht satt machen würde, woraus sich Probleme für Haustier und Mensch ergeben könnten. Diese Sorge können wir Ihnen nehmen: CANINE OM OBESITY MANAGEMENT™ ist reich an Ballaststoffen, die sättigen und durchaus noch weitere Vorteile haben. Patienten mit Verstopfung, aber auch jene mit entzündlichen Darmerkrankungen sprechen oft auf eine ballaststoffreiche Diät an und die Symptome verbessern sich.

CANINE OM OBESITY MANAGEMENT™ kann auch nach erfolgter Gewichtsreduktion weitergefüttert werden, um einer erneuten Zunahme vorzubeugen. Wir verstehen das als eine Investition in die Gesundheit und Lebensqualität Ihres Vierbeiners.

Für mehr Wohlbefinden und Lebensqualität

Vielleicht fragt sich der eine oder andere Hundebesitzer nun, wozu der ganze Aufwand? Dem Hund geht es doch gut, auch wenn er ein paar Kilo zu viel hat. Als Momentaufnahme mag das sogar stimmen, langfristig wird das Übergewicht mit Sicherheit zum Problem. Zum Problem für den Bewegungsapparat, das Herz-Kreislauf-System und weitere Organsysteme. Der Diabetes wurde bereits als Beispiel angeführt und für den Hund gilt wie für den Menschen, dass das Fortschreiten der Erkrankung und Komplikationen durch Übergewicht begünstigt werden.

Ein Hund mit Idealgewicht ist nachweislich gesünder und fühlt sich wohler als seine übergewichtigen Artgenossen.